Start Bananen-Seite

Vom Regenwald in den Supermarkt - Bananen unterwegs

Wo wachsen Bananen?

Bananen stammen aus den Tropen, wo es das ganze Jahr über gleichmäßig warm und feucht ist. Die wichtigsten Bananenlieferanten sind mittel- und südamerikanische Länder wie Ecuador, Panama, Nicaragua oder Costa Rica. Die allermeisten Bananen wachsen in diesen Ländern in Plantagen.

Wie kommen die Bananen aus den Tropen in den Supermarkt?

Bananen werden immer grün geerntet. Auch in den Ländern, in denen sie wachsen, werden sie nicht an der Staude reif. Bei der Ernte sind die Bananen hart und noch nicht süß. Waschen + Verpacken
Um die Bananen zu ernten, wird der ganze Fruchtstand, das Büschel, mit einer Machete abgeschlagen und vom Feld abtransportiert. Erst dann werden die "Hände" vom Büschel abgetrennt, gewaschen und in Kartons verpackt. Schließlich landen die Bananenkartons auf Schiffen und setzen ihre Reise, z.B. nach Deutschland, auf dem Ozean fort.
Die Überfahrt dauert zwei Wochen und damit die Bananen nicht schon auf dem Schiff vorzeitig reif werden, greift man zu einigen Tricks. Wenn die Bananen bei uns angekommen sind, kommen sie in eine Bananenreiferei. Erst danach sind sie zum Verkauf in Läden bereit.
Erstaunlich, dass sie nach so einer langen Reise bei uns so wenig kosten.